Filmvorführung: ID without Colors

id_withoutcolors-79. April/// Programmkino Ost/// 19 Uhr

ID WITHOUT COLORS von Riccardo Valsecchi untersucht die Verbreitung von „racial profiling“. 2012 erklärte das Verwaltungsgericht in Koblenz Personenkontrollen der Bundespolizei in Zügen aufgrund der Hautfarbe für zulässig. Noch im selben Jahr wurde das Urteil revidiert, VertreterInnen der Polizei bemängelten jedoch, dass sie dieses „Erfahrungswissen“ nicht mehr in ihrer Arbeit einsetzen können. Valsecchi interviewt Betroffene, Polizeiangehörige und RechtsexpertInnen. Im Anschluss an den Film gibt es die Möglichkeit auf eine Diskussion mit Biplab Basu (ReachOut & KOP Berlin).

Programmkino Ost, Schandauer Str. 73 | Dresden

Die Filmvorführung mit Diskussion ist Teil einer Veranstaltungsreihe in Gedenken an den rassistischen Mord an Jorge Gomondai im April 1991 in Dresden.

This entry was posted in News. Bookmark the permalink.